Wahlen in den FFN-Ausschüssen von Kontinuität geprägt

Wahlen fanden vor turnusgemäßen Vorstandswahlen statt

Im Oktober 2021 wird die Fachversammlung des Fachverbandes Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes turnusgemäß den Vorstand neuwählen. Im Vorfeld wurden bereits in allen Ausschüssen die Wahlen für die Ausschussvorsitzenden und deren Stellvertreter durchgeführt, die von großer Kontinuität geprägt waren.  

In vier themenspezifischen Ausschüssen treffen sich ehren- und hauptamtliche Vertreter der Landesverbände, um Projekte zu bearbeiten. Sie entwickeln Grundlagen und Qualitätsstandards für Arbeitshilfen sowie zur Unterstützung und Weiterentwicklung der Betriebe und der gesamten Branche. Es gibt vier Ausschüsse.

Beim Technischen Ausschuss bleibt Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stahl aus Leingarten in Baden-Württemberg Vorsitzender. Fliesenlegermeister Markus Ramrath aus Korschenbroich in Nordrhein-Westfalen wurde als stellvertretender Vorsitzender bestätigt. Der Technische Ausschuss entwickelt und berät alle Projekte wie das "Handbuch für das Fliesengewerbe - Technik", Merkblätter und sonstige Arbeitshilfen, die den Mitgliedsbetrieben im Rahmen der fachtechnischen Unterstützung zur Verfügung gestellt werden.

Fliesenlegermeister Andreas Beyer aus dem hessischen Vellmar wurde als Vorsitzender des Berufsbildungsausschusses bestätigt. Fliesenlegermeister Reinhold Roa aus Gilzem in Rheinland-Pfalz bleibt Stellvertreter. Der Berufsbildungsausschuss berät über alle Fragen zur Berufsbildung mit Ausbildung, Weiter- und Fortbildung. Dazu gehört die Mitwirkung an der Ausbildungsverordnung, der Meisterprüfungsverordnung und den Rahmenlehrplänen. Der Ausschuss beschäftigt sich mit den nationalen und internationalen Berufswettbewerben.

Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses bleibt Bettina Schmoll-Reinbold, Betriebswirtin des Handwerks und Geschäftsführerin der Fliesenverlegung Schmoll GmbH in Körle-Lobenhausen (Hessen). Als stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses wurde Fliesenlegermeister Roland Willems aus Mönchengladbach in Nordrhein-Westfalen neu gewählt. Der Wirtschaftsausschuss entwickelt und berät Projekte zur Darstellung des Fliesenlegerhandwerks. Dazu gehören Werbe- und Medienkampagnen, Maßnahmen zur Mitgliedergewinnung und Nachwuchswerbung, Anleitungen zum Finden eines Fachbetriebes u.a. andere Projekte.

Eine komplett neue Leitung hat der Sozialpolitische Ausschuss mit Fliesenlegermeister Mark Schmitz aus Schalkenmehren in Rheinland-Pfalz als Vorsitzenden und Fliesenlegermeister Rüdiger Petersen aus Flensburg als Stellvertreter gewählt. Der Sozialpolitische Ausschuss beschäftigt sich mit Fragen zur Sozial- und Tarifpolitik des Verbandes und seiner Mitgliedsbetriebe, außerdem werden Hilfsmittel zur betriebswirtschaftlichen Unterstützung der Betriebe im Ausschuss beraten.

Die Ausschüsse kommen regelmäßig – mindestens einmal im Jahr – zusammen. Die Landesverbände delegieren ihre Vertreter für die Arbeit in den Ausschüssen.

Handbuch für das Fliesengewerbe Technik - 9. Ausgabe 2019 Details ansehen

Fachinformationen Merkblätter und Hinweise für Fliesenleger Liste ansehen



Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN)
im Zentralverband Deutsches Baugewerbe e. V. (ZDB), Berlin
Kronenstrasse 55-58
10117 Berlin
Deutschland