Erstmals fand ein Aufnahmewettbewerb für die Fliesen-Nationalmannschaft statt

Tim Necker aus Baden-Württemberg kommt neu ins Team - Parallel dazu trainierte die Fliesen-Nationalmannschaft für die EuroSkills 2021

Sechs Landessieger waren zum ersten Aufnahmewettbewerb nach Kassel gekommen.

Es wurde die für die geplante Deutsche Meisterschaft 2020, die im badischen Bühl, hätte stattfinden sollen, erstellte Aufgabe genommen. Ein Schwarzwaldhut war abzubilden.

Lennart Beck aus Hessen

Tim Necker aus Baden-Württemberg

Philip Großkopf aus Schleswig-Holstein

Carl Peter Mies aus NRW

Lukas Schmittlutz aus Bayern

wedi stellte die Bauplatten für eine zuverlässige Unterkonstruktion zur Verfügung.

Materialsponsoring von Mapei

Sieger des Aufnahmewettbewerbs wurde Tim Necker aus Baden-Württemberg. Er kommt in die Nationalmannschaft.

Die Teilnehmer und der Bewertungsausschuss des ersten Aufnahmewettbewerbs für die Fliesen-Nationalmannschaft.

Mapei stellte Material für das Training und den Aufnahmewettbewerb zur Verfügung.

EM-Ersatzteilnehmer Silas Dulle (l.) und EM-Teilnehmer Yannic Schlachter beim Fliesen des Waschtisches.

EM-Ersatzteilnehmer Silas Dulle

EM-Teilnehmer Yannic Schlachter aus Baden-Württemberg

Silas Dulle (l.) und Yannic Schlachter präsentieren ihre Werke vor dem Sponsorenwand.

Erstmals hat der Fachverband Fliesen und Naturstein im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes einen eigenen Aufnahmewettbewerb für die Fliesen-Nationalmannschaft veranstaltet. Der Wettbewerb hatte das Niveau der Deutschen Meisterschaft, die im November 2020 Corona-bedingt ausgefallen war. Sechs Landessieger, die vom Alter für die nächsten internationalen Berufswettbewerbe passen (WorldSkills 2022 in Shanghai und die EuroSkills 2023 in St. Petersburg), wurden nach Kassel eingeladen.

Der Landessieger aus Baden-Württemberg, der 21-jährige Tim Necker aus Tübingen, machte das Rennen und freute sich mit den Worten „mega“ über seine Aufnahme ins Team. Necker besucht seit Jahresbeginn die Meisterschule in Stuttgart und war zuvor im elterlichen Fliesenfachgeschäft Kurt Necker in Tübingen ausgebildet worden.

Nahezu punktgleich waren Lukas Schmittlutz (19) aus dem bayerischen Rattelsdorf und Philip Großkopf (22) aus Jerrishoe in Schleswig-Holstein. Daher werden beide zum nächsten Training eingeladen. Die dortige Bewertung entscheidet über die Aufnahme ins Team.

Es waren zwei Wände zu fliesen und u.a. die Jahreszahl 20 und ein Schwarzwaldhut abzubilden. Mit einem Materialsponsoring unterstützten zwei Sponsoren den Aufnahmewettbewerb zusätzlich. MAPEI ist einer der führenden Hersteller von Kleb- und Ergänzungsstoffen für die Installation von Böden und Wandverkleidungen aller Art und stellte die Fliesenkleber für den Aufnahmewettbewerb und das Training. wedi, führender Hersteller und Systemanbieter von den direkt verfliesbaren, wasserdichten Dusch- und Bausystemen, stellte die Bauplatten für eine zuverlässige Unterkonstruktion zur Verfügung.

„Im Grunde war alles wie bei der Deutschen Meisterschaft, es gab nur nicht den Titel des Deutschen Meisters, aber dafür aber die Aufnahme in der Fliesen-Nationalmannschaft“, so Andreas Beyer, FFN-Vorstandsmitglied und Vorsitzender des Bewertungsausschusses.

Parallel zum Aufnahmewettbewerb trainierten die bereits im letzten Jahr ermittelten EM-Teilnehmer Yannic Schlachter (21) aus Albbruck in Baden-Württemberg und EM-Ersatz-Teilnehmer Silas Dulle (22) aus Zetel in Niedersachsen. Sie führten erstmals eine deutlich praxisrelevantere Aufgabe aus, da in diesem Jahr bei der EuroSkills eine unbekannte Aufgabe gestellt wird. Sie bauten und fliesten jeweils einen Waschtisch mit Spiegel- und Lampennische. Zum Einsatz kamen erstmals größere Fliesen im Format 30x90. Die Firma Blanke stellte die Belegabschlüsse zur Verfügung. Auch sie arbeiteten mit Mapei-Fliesenkleber.

Sponsoren und Erfolgsbilanz

Die vom Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes getragene Fliesen-Nationalmannschaft wird von Partnerunternehmen unterstützt. Für ein Engagement im Jahr 2021 haben sich 22 Unternehmen entschieden, die zum Teil schon sehr lange als Sponsor dabei sind:

Das sind Ardex, Blanke, Codex, Hacom, Karl Dahm Werkzeuge, Kiesel Bauchemie, Lithofin, Mapei, Möller Chemie, Murexin, PCI, Saint-Gobain Weber, Sakret, Schlüter-Systems, Schönox, Schomburg, Sopro, Strasser, Visoft und wedi. Materialsponsor ist die Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG mit ihren Marken Agrob Buchtal und Jasba. Eingekleidet wird die Mannschaft von CWS Workwear Deutschland.

Mit der Fliesen-Nationalmannschaft fördert der FFN als Berufsorganisation des Fliesenlegerhandwerks den Berufsnachwuchs. Die besten Junggesellen werden in die Mannschaft aufgenommen und intensiv vorbereitet, damit sie bei der EM und WM Bestleistungen zeigen können. Die Erfolgsbilanz der Fliesen-Nationalmannschaft ist überaus erfolgreich. Seit 1993 holten deutsche Fliesenleger bei 20 internationalen Wettbewerb zehn Gold-, drei Silber- und drei Bron-zemedaillen sowie vier Medallions for Excellence für Bestleistungen.

EuroSkills 2021

Eigentlich hätte die 7. Berufseuropameisterschaft EuroSkills schon im letzten September 2020 stattfinden sollen, wurde aber zweimal verschoben und findet nun – hoffentlich - als EuroSkills 2021 im September in Graz statt.

Megaformate - Faszination und Herausforderung 18. März 2021 - 15:30 Uhr - online Informationen

Handbuch für das Fliesengewerbe Technik - 9. Ausgabe 2019 Details ansehen

Fachinformationen Merkblätter und Hinweise für Fliesenleger Liste ansehen



Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN)
im Zentralverband Deutsches Baugewerbe e. V. (ZDB), Berlin
Kronenstrasse 55-58
10117 Berlin
Deutschland