Die EUF zu Gast in Stuttgart

Die Spitzen der nationalen Europäischen Fliesenfachverbände (EUF) trafen sich am 9. und 10. Juni in Stuttgart zur Jahreshauptversammlung

Die historische Kulisse des Schlossplatzes mit dem alten und neuen Schlossbau sowie der quirlige Einkaufsmeile Königsstraße boten den Auftakt des diesjährigen Annual General Meeting (AGM) in Stuttgart, der Metropole und Hauptstadt Baden-Württembergs. Der EUF-Präsident Karl-Hans Körner lud hierzu in seine Heimatstadt ein. 

Im Turnus von drei Jahren kommen die Mitglieder und Fördermitglieder der EUF in diesem Rahmen zusammen, um neben ihrem fachlichen und politischen Themenaustausch auch ihre jeweiligen Kollegen in den Ländern kennen zu lernen und das Networking zu vertiefen. 

Nach dem Besuch der „schönsten Markthalle Deutschlands“ konnten die Teilnehmer den Abend bei original schwäbischer Küche ausklingen lassen.

Unter dem Motto: KERAMIK & ARCHITEKTUR.  Gestern, heute, morgen „Metamorphosen“ zeigte der Schweizer Architekt und Keramikkenner Sergio Cavero die Faszination und Vielfalt der keramischen Fliese im historischen und modernen Kontext auf. Die Keramik begleitet uns, so Cavero, als dritte Haut und hat damit einen großen und direkten Einfluss auf unser Wohlbefinden und Leben. Er begeisterte die Teilnehmer immer wieder auf‘s Neue durch Objekte mit verschiedenen Oberflächenstrukturierungen, Farbspielen und unterschiedlichen Form- und Formatkombinationen. Keramik, einzigartig und vielfältig zugleich.

Die EUF ist Träger des PCI-Alpencups der im Juli 2022 in Augsburg zum zweiten Mal in einer eigens konzipierten Wettkampfarena stattfindet. In diesem Jahr nehmen sieben Nationen an diesem europäischen Wettbewerb der Champions teil. Der Wettbewerb ist als zweitägiger Teamwettbewerb konzipiert in das jede Nation zwei ihre besten Nachwuchsfliesenleger entsendet. Stephan Tschernek, Leiter Marketing der PCI Augsburg, erläuterte die Konzeption und das mediale Konzept rund um die Veranstaltung an der sich auch mit Montolit, Karl Dahm und Primaverde weitere EUF-Partner beteiligen. 

Erstmals nahm eine Delegation aus Dänemark an der EUF-Jahreshauptversammlung teil und präsentierte das Berufsausbildungskonzept sowie die Fliesenbranche des Landes. Wir freuen uns, mit dem Dänischen Verband der Fliesenleger neu 12 Mitglieder aus 14 Ländern in der EUF zu zählen.

Karl-Hans Körner (DE) wurde in seinem Amt als Präsident für eine zweite, 3-jährige Amtsperiode bestätigt. Im Weiteren wurden Anita Wolf (AT) zur 1. Vize-Präsidentin und Luca Berardo (IT) als zweiter Vizepräsident gewählt. Als neuer Schatzmeister wurde Laurent Decker (LUX) gewählt und letztlich wurden der Präsident der technischen Kommission Peter Goegebeur (BE) Geschäftsführer Andreas Furgler (CH) für eine weitere Periode im Amt bestätigt. 

Die Arbeit der EUF für die nächsten drei Jahre besteht insbesondere darin, 

  • die Beziehungen zu den industriellen Partnern und insbesondere zu den Herstellern und den Industrieverbänden (im Speziellen der Confindustria Ceramica, der ASCER sowie dem türkischen Fliesenherstellerverband) in der Keramikbranche zu stärken.
  • mit der Industrie und dem Handel an einer partnerschaftlichen Beziehung zum Nutzen unseres Sektors zu arbeiten.
  • die Bedürfnisse unserer Mitgliederverbände in Technik- und Bildungsfragen besser zu verstehen und diese auf gemeinsamen Fachsymposium zu diskutieren.
  • gemeinsame Trainingseinheiten für Kandidaten und Experten von Berufsmeisterschaften (national und international) zu organisieren. 
  • einen ständigen Kontakt mit der europäischen Keramikhändlerbranche zu installieren. 
  • die Anzahl Mitglieder von 14 auf 20 zu erhöhen (insbesondere in Nord- und Osteuropa) und neue assoziierte Mitglieder zu gewinnen.
  • die Kommunikation (innerhalb und außerhalb der EUF) zu verbessern und zu versuchen, das Profil der EUF zu schärfen.

In der Automobilmetropole Stuttgart rundete der Besucht des Daimler-Benz-Museums die EUF-Veranstaltung ab. Beim Anblick von exklusiven historischen oder Konzeptfahrzeugen, eingebettet in den zeitgenössischen Kontext und in die einzigartige Architektur des Daimler-Benz Museums, schlug das Herz vieler Teilnehmer höher. 

Für sein langjähriges vertrauensvolles und ehrenamtliches Engagement dankte im Namen der EUF-Familie Karl-Hans Körner dem scheidenden Schatzmeister Marc Decker, welcher fast 40 Jahre aktiv im EUF Vorstand mitgearbeitet und damit einen gewichtigen Teil der EUF-Geschichte mitgeschrieben hat, von ganzem Herzen. Weiterhin dankte Körner dem scheidenden Vizepräsidenten Silvio Boschian, der leider nicht anwesend sein konnte. Boschian hatte über 12 Jahre aktiv die Geschicke der EUF zu Gunsten einer starken und selbstbewussten Fliesenlegerbranche in Europa mitgeprägt.

22. Sachverständigentage 8.-9. November 2022 in Fulda Programm und Anmeldung

Handbuch für das Fliesengewerbe Technik - 9. Ausgabe 2019 Details ansehen

Fachinformationen Merkblätter und Hinweise für Fliesenleger Liste ansehen



Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN)
im Zentralverband Deutsches Baugewerbe e. V. (ZDB), Berlin
Kronenstrasse 55-58
10117 Berlin
Deutschland