„Branche steht zusammen“

FFN lud zum Partnerdialog nach Fulda ein

Das Fliesenlegerhandwerk steht zusammen – so die zentrale Aussage des Partnerdialoges 2015, zu dem der Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes am Vortag der 17. Sachverständigentage für das Fliesenlegerhandwerk nach Fulda eingeladen hatte. Zahlreiche Vertreter der knapp 30 Zuliefererfirmen folgten der Aufforderung zum intensiven Austausch über die anstehenden Herausforderungen für die Branche. 

Auf dem Partnerdialog wurde über die aktuellen technischen Projekte berichtet. Dazu gehörte die DIN 18534 „Abdichtung von Innenräumen“, die DIN 18535 „Abdichtung von Behältern und Becken“, die ATV DIN 18352 „Fliesen- und Plattenarbeiten“, die DIN 18157 „Ausführung keramischer Bekleidungen im Dünnbettverfahren“ und die Schnittstelle Bad. Laut Hans-Willibert Ramrath, FFN-Vorstandsmitglied und Vorsitzender des Technischen Ausschusses, bietet der enge Austausch zwischen Fliesenlegerhandwerk und Zulieferern die Möglichkeiten, „gemeinsam die technischen Normen mitzugestalten“. Daher wird es im April 2016 eine Sitzung des Technischen Ausschusses geben, zu dem die Partnerunternehmen eingeladen sind, um sich noch enger abzustimmen.

Ein Tagesordnungspunkt war das Qualifizierungsprogramm „Zert-Fliese“, das der FFN im Sommer 2014 geschaffen hatte. „Das Qualifizierungsprogramm „Zert-Fliese“ wird von der gesamten Branche getragen. Es ist ein Qualitätszeichen, mit dem wir uns von unqualifizierten Ausführenden absetzen wollen“, so FFN-Vorsitzender Karl-Hans Körner auf dem Partnerdialog und bedankte sich bei den Partnern für die umfangreiche Mitwirkung. Zahlreiche Partnerunternehmen bieten seit Sommer 2014 Seminare an, die im Rahmen des Qualifizierungsprogramms „Zert-Fliese“ anerkannt sind. Mehr Infos dazu unter www.zert-fliese.de.

Außerdem wurde berichtet, dass der deutsche Teilnehmer bei der Berufsweltmeisterschaft WorldSkills 2015 in Sao Paulo, Tim Welberg (20) aus Ahaus in Nordrhein-Westfalen, den 5. Platz erreicht hatte. Die Teilnahme an der „WorldSkills“ wurde explizit von elf Partnern des Fliesenlegerhandwerks unterstützt. Sponsoren im Jahr 2015 waren Hacom, Karl Dahm Werkzeuge, Lux Elements, Mapei, PCI, Schlüter-Systems, Schönox, Sopro, Villeroy & Boch Fliesen, Visoft und wedi. Elektrowerkzeug-Hersteller Metabo war Maschinensponsor.  

Der FFN-Vorsitzenden Karl-Hans Körner fasste es zum Abschluss des Partnerdialog kurz und knapp zusammen: „Die Branche steht zusammen, wir tauschen uns intensiv aus und gestalten gemeinsam die Rahmenbedingungen für unser Handwerk. Diesen Weg wollen wir fortsetzen, denn es kommt uns allen zugute.“ 

Gemeinsames Anliegen ist es, das qualifizierte ausführende Handwerk mit seinen meistergeführten Innungsbetrieben zu stärken. Im Mittelpunkt steht zum einen das Marketing für die Fliese als gestaltendes Element. Die Anpassung der Aus- und Weiterbildung an die Gegebenheiten des Marktes sind ebenfalls ein wichtiger Punkt der Zusammenarbeit. Gemeinsam gilt es dafür zu sorgen, dass das Fliesenlegerhandwerk auch in der Zukunft fachkundige Verarbeiter hat. Die Partnerschaft lebt von einem intensiven Austausch über alle praxisrelevanten Fragen, die den Alltag der Betriebe prägen. Dabei bringt das Fliesenlegerhandwerk immer wieder die Sicht der Verarbeiter ein. Das hilft den Zulieferern, die Produkte so optimal wie möglich für die Praxis zu gestalten und einen entsprechenden Service bereitzustellen.

22. Sachverständigentage 8.-9. November 2022 in Fulda Programm und Anmeldung

Handbuch für das Fliesengewerbe Technik - 9. Ausgabe 2019 Details ansehen

Fachinformationen Merkblätter und Hinweise für Fliesenleger Liste ansehen



Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN)
im Zentralverband Deutsches Baugewerbe e. V. (ZDB), Berlin
Kronenstrasse 55-58
10117 Berlin
Deutschland